[Werkstatt] UHER MA200 – Teil 2

Im nächsten Schritt musste die Beleuchtung erneuert werden. Die Birnchen werden mit so um die 8V versorgt. Das passt auch zu meinen weiteren Recherchen wonach hier 8V / 330mA Birnen verbaut sind.

Und ab diesem Punkt entwickelte sich die Endstufe ein wenig zum Sorgenkind. Ursprünglich wollte ich nur noch die Wärmeleitpaste am Transistor erneuern.

Die Beinchen sind aber derart kurz geworden, dass ich größte Probleme beim erneuten verlöten hatte. Weiterhin rauschte der Verstärker dann plötzlich auch noch. Und dann lief irgendwie gar nix mehr richtig.

Mir ist aufgefallen, dass es einen Widerstand komplett zerlegt hat – eventuell beim hin und herbewegen des Gerätes?

An der Stelle habe ich dann beschlossen einen neuen Transistor (mit wieder längeren Beinchen), neue Widerstände und neue Elkos zu verbauen. Einer der Elkos war doch schon etwas aufgebläht.

Mit den neuen Elkos, dem neuen Transistor und neuen Widerständen spielt die Endstufe wieder einwandfrei.

Nun könnte ich die Endstufe wieder zusammenbauen, es bleibt aber noch ein Problem zu lösen:
Es gibt hier zwei Vorwiderstände für die Transistoren (R101 und R102) die mit jeweils 10Ohm(1W) angegeben sind:

Verbaut waren aber 20Ohm-Widerstände. Die Endstufe war vor vielen vielen Jahren schon einmal beim Service, da das Relais ständig geklackt hat, die Endstufe aber nicht mehr lief.

Ich vermute, es gab ein Problem am Transistor, der die notwendigen 45.5V für das Relais bereitstellt und/oder mit den Vorwiderständen. Mindestens wurden die Vorwiderstände gegen 20Ohm-Vorwiderstände getauscht, um so die Hitze die am Transitor entsteht ein wenig in den Griff zu bekommen.

Laut Schaltplan wandelt der Transitor 76,3V in 45,5V um. Gemessen sind es über 80V und so entsteht in diesem Umfeld eben eine irre Hitze.

Bevor ich die Endstufe wieder in Betrieb nehme, möchte ich mir hier etwas besseres einfallen lassen. Ggf. stärkere (gekühlte) Vorwiderstände, so dass der Transistor noch weiter entlastet wird.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.