Prototyp

Dies ist der Prototyp des Bordcomputers, den ich während der Entwicklung verwende.

Neben dem Raspberry Pi selbst gibt es noch ein paar weitere Platinen (zum Beispiel mit dem D/A-Wandler MCP3008 oder dem Spannungsteiler für die Remote). Um diese während der Entwicklung komfortable testen und ggf. auch tauschen zu können, ist alles in einer Kiste mit zwei Fächern untergebracht.

Im unteren Teil dreht sich alles um die Stromversorgung. Unter anderem werden dort die durch das Netzteil gelieferten 12V noch in 5V und 3.3V umgewandelt.

Im oberen Teil befindet sich der Raspberry Pi und alle weiteren Platinen.

An der Front sitzt der Schalter um Zündung zu simulieren und die Ford-Fernbedienung zur Steuerung ist ebenfalls vorhanden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.