Spamihilator in 2022 – mit SSL und Linux

In diesem Beitrag habe ich über die Probleme mit Spamihilator (nicht unterstützte SSL-Versionen und somit der Problematik, das kleine Tool mit aktuellen Mailservern einzusetzen).

Und als wären meine Wünsche erhört worden, gab es kaum ein halbes Jahr später (am 05. Juni) eine aktualisierte Version 1.7.0. Diese Version kann nun ohne Probleme mit den Mailservern kommunizieren und ein Workaround, wie ich ihn mit stunnel vorgestellt habe ist nicht mehr nötig.

Mittlerweile nutze ich als Hauptrechner aber gar kein Windows mehr, sondern Linux (Zorin OS). Dort läuft Spamihilator unter Wine ohne Probleme.

Bis auf eine Kleinigkeit:

Bei der Konfiguration ist zu bedenken, dass mit Wine alle Ports <= 1024 nicht so einfach verwendet werden können.

Die Lösung ist aber recht simpel: die Kommunikation wird in Spamihilator entsprechend auf Ports >= 1024 umgestellt:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.