Spülmaschine flott machen – Teil 1

Es ist schon verhext. Aber scheinbar geht hier alles gleichzeitig kaputt. Und wie immer wenn etwas kaputt geht überprüfe ich zunächst, ob man es reparieren kann. Denn: kaputt ist es ja schon und bessere Objekte zum Lernen gibt es nicht.

Wie auch hier die Spülmaschine. Das Leben der Maschine habe ich ja schon um ein paar Jahre verlängert, als ich das Relais getauscht habe (hier). Damals habe ich auch die Türdichtungen und die Rollen der Schubfächer getauscht.

Nun beschloss die Maschine irgendwann nur noch ein Brummen von sich zu geben. Immer genau dann, wenn sich die Spülmittelklappe geöffnet hat – bzw. öffnen sollte. Denn das ist auch so ein Ärgernis: die Klappe öffnen nicht mehr von selbst. Man muss immer die Tür kurz öffnen dass sie komplett aufklappt.

Nun hat das Gerät schon über 10 Jahre auf dem Buckel und man fragt sich, ob sich das überhaupt noch lohnt. Am Ende kommt es aber auch auf die Art des Fehlers und die Ersatzteilpreise an.

Bei Spülmaschinen gibt es zudem einiges an Dichtungen etc. die mit der Zeit durch sind und appetilicher wird die Angelegenheit dann auch nicht.

Aber die Entscheidung, was ich nun mit der Maschine mache wollte ich erst treffen wenn ich weiß, was überhaupt kaputt ist.

Ich habe auch hier wieder ein wenig recherchiert. Wenn die Umwälzpumpe nicht anläuft, dann könnte es natürlich an der Pumpe selbst oder am Anlaufkondensator (oder an beidem) liegen.

In einem 5-Stunden-Marathon habe ich die Pumpe ausgebaut, zerlegt und gereinigt.

Bilder, wie die Pumpe innen aussah erspare ich euch. Das war wirklich nicht lecker. Aber nun ist alles wieder tip top und die Pumpe dreht, wie das Video hier im Vergleich zeigt.

Und in der Tat läuft die Maschine dadurch wieder. Bei den ersten zwei/drei Läufen drehte die Pumpe nur zögerlich an, lief aber. Letztlich hat sich das aber dann erledigt. Die Maschine läuft seit ein paar Wochen soweit ohne Probleme.

Dennoch: vllt könnte man die Pumpe einfach mal tauschen? Kann man vergessen, die gibt es nicht mehr.

Ansonsten könnte fürs zögerliche Anlaufen aber auch einfach der Anlaufkondensator verantwortlich sein. Den kann man doch vorsorgehalber mal tauschen. Den gibt es neu aber auch nirgends mehr, also hab ich einen gebrauchten für 12€ inkl. Versand bestellt.

Noch habe ich kaum Geld in das Gerät investiert. Wenn ich nun optimistisch davon ausgehe, dass es die Pumpe noch eine Weile macht: was müsste an der Maschine gemacht werden, wenn ich sie noch ein oder zwei Jahre nutzen möchte?

Die Maschine sieht innen grundsätzlich sehr gut aus, so sind z.B. die Schläuche alle noch tip top. Hier hat es sich bezahlt gemacht, dass wir nie den Eco-Modus genutzt haben und einmal monatlich die Maschine reinigen.

Aber es gibt da ein paar Mängel und Bauteile, die ich gerne tauschen würde, wenn die Maschine noch eine Weile laufen soll.

Dichtung der Luftführung

Die ist völlig durch. Das hat zur Folge, dass zum einen Wasser und Dreck austritt. Zum anderen trocknet die Maschine auch nicht mehr richtig.

Die Dichtung selbst gibt es nicht einzeln, aber das komplette Teil für um die 20€.

Sieb

Das Sieb unten in der Maschine müsste auch getauscht werden, Kostenpunkt: ca. 15€

Dosiereinheit / Spülmittelklappe

Die Dosiereinheit ist ein echtes Ärgernis. Schon lange. Denn stets muss die Tür der Maschine einmal geöffnet und geschlossen werden, damit sich die Spülmittelklappe letztlich öffnet.

Eine neue kostet um die 70€. Das ist schon heftig. Eine Neuwertige habe ich bei um die 30€ gesehen.

Enthärteranlage

Das Bauteil, dass mir aus Hygienesicht ein Dorn im Auge ist, ist die Enthärteranlage. Dort hat sich allerhand Dreck festgesetzt. Da die Maschine ansonsten sauber ist, würde ich das Teil schon gerne getauscht habe, sollte ich die Maschine noch ein paar Jahre nutzen. Das Bauteil liegt aber bei um die 80€.

Der Plan

Mein Plan ist nun wie folgt:

Ich tausche die Dichtungen die nicht mehr gut aussehen. Das beschränkt sich aber auf die Dichtung der Luftführung bzw. die Luftführung selbst, da es die Dichtung nicht einzeln gibt. Die sonstigen Dichtungen der Maschine sehen noch gut aus.

Die Luftführung und ein neues Sieb habe ich für 37,19€ inkl. Versand bei dein-ersatzteil.de bestellt. Die Dosiereinheit habe ich für 32€ inkl. Versand bei eBay Kleinanzeigen bestellt. Diese ist wohl neuwertig.

Zusammen mit dem getauschten Anlaufkondensator habe ich nun gute 80€ investiert. Sobald die Bauteile da sind teste ich die Maschine dann ein paar Wochen. Sollte alles laufen, so tausche ich auch die Enthärteranlage und kann die Maschine dann guten Gewissens noch eine Weile nutzen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.